ES6 / ECMAScript 2015

Erleichtert die Entwicklung komplexer, robuster Webanwendungen

In den vergangenen Jahren ist das Ökosystem um JavaScript schier explodiert. Mit ECMAScript 2015 holt nun auch die Sprache als solche auf. Ein natives Modulsystem ermöglicht die saubere Strukturierung auch größerer Anwendungen, während diverse kleinere Neuerungen die Entwicklung an allen Ecken und Enden abrunden. All diese Erweiterungen erfordern eine neue Herangehensweise an die JavaScript-Entwicklung. Ein Transpiler sowie weitere Werkzeuge werden feste Bestandteile des Build-Prozesses.

Doch der Aufwand lohnt sich: So können JavaScript-Anwendungen moderne Sprachfeatures nutzen und trotzdem in älteren Umgebungen ausgeführt werden.

Einführung

Mit ECMAScript 2015 wird JavaScript schlussendlich erwachsen und erhält viele neue Sprachkonstrukte, die einer modernen Programmiersprache nicht fehlen dürfen.

  • Natives Modulsystem, Importe und Exporte
  • Klassen und Vererbung
  • Arrow-Funktionen und lexikalisches this-Binding
  • Iteratoren und Iteration mit for...of
  • Generator-Funktionen als Zustandsautomaten
  • Symbole als neuer primitiver Datentyp

Diverse syntaktische Neuerungen machen JavaScript ausdrucksstärker und erleichtern den alltäglichen Umgang mit Datentypen, Parametern und Variablendeklarationen.

  • Block-Scoping von Konstanten und Variablen
  • Destrukturierung von Objekten und Arrays
  • Erweiterte Funktionalität von Objekt-Literalen
  • String-Interpolation und Template-Literale
  • Rest- und Spread-Operatoren für Arrays
  • Default-Werte für Funktionsparameter

Auch die bisher recht karge Standardbibliothek wurde in verschiedenen Bereichen erweitert. So ist nun eine native Promise-Implementierung genau so vorhanden wie speichereffiziente Datenstrukturen.

  • Asynchrone Programmierung mit Promises
  • Maps und Sets sowie WeakMaps und WeakSets
  • Neue Funktionen für Strings und Arrays

Werkzeuge

Damit moderne JavaScript-Anwendungen in allen gängigen Browsern ausgeführt werden können, wird ein Transpiler zum festen Bestandteil des Werkzeugkastens. Auch zum Bündeln und Laden nativer Module muss ein neues Werkzeug ins Repertoire.

  • Babel als Transpiler-Plattform
  • TypeScript als statisches Typsystem
  • Strategien zum Bündeln und Laden nativer JavaScript-Module
  • Polyfills und Shims für fehlende Features

Ausblick

Beginnend mit ECMAScript 2015 wird JavaScript fortan im Jahrestakt aktualisiert. Wir richten den Blick in die Zukunft und betrachten mögliche Features, die ECMAScript 2016 und spätere Versionen mit sich bringen.

  • Asynchrone Funktionen mit async / await
  • Rest- und Spread-Operatoren für Objekte
  • Dekoratoren für Klassen und Properties
  • Ein neuer Operator zum Potenzieren
Unsere Veranstaltungsorte von dieser / diesem SchulungTrainingSeminarKurs (nach oben)Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Magdeburg, München, Stuttgart und Inhouse.

Fortbildung oder Weiterbildung zu ES6 / ECMAScript 2015 – wir setzen nur auf erfahrene Talente als ES6 / ECMAScript 2015 Trainer. Das Credo von Marius Schulz lautet „JavaScript ist schnelllebig. Daher lege ich den Fokus auf das, was bleibt“. Mehr zu ihm und den Beweggründen unserer anderen Trainer erfahren Sie bei seiner Biographie (direkt erreichbar per Bild).