Application Lifecycle Management, ALM

Wartbare Software mit Tools, TeamCity und Team Foundation Server (TFS)

Softwareentwicklung ist heutzutage ein gleichermaßen vielseitiger und komplexer Prozess. Mit einem adäquaten und ganzheitlichen Application Lifecycle Management (ALM) sind Teams in der Lage, Komplexität aufzulösen, handhabbar zu gestalten und letztendlich die Produktivität zu steigern. Die damit einhergehenden Kerngebiete sind Anforderungs-, Test-, Konfigurations-, Build-, Delivery-, Deployment-, Incident- und Change-Management.

Anforderungsmanagement

  • Granularitätsstufen und Detaillierungsgrad
  • Minimum Viable Product und Minimum Marketable Feature
  • Organisation eines Backlogs
  • User Stories und Use Cases
  • Happy- und Alternativszenarien
  • „Spezifikation durch Beispiele“-Verfahren
  • Modellgestützte Verfahren
  • Releaseplanung
  • Nutzung von Issue Trackern
  • Bewährte Organisationstopologien
  • Tools: Epics, Interviews, Themes, Stories, TFS inklusive Office-Integration

Prüfung mit Testmanagement

  • Testpläne und Testkampagnen
  • Verifikation der Spezifikation
  • Automatisierung der Verifikation
  • Keyword Driven und Action Word Testing
  • Unit-, Integrations-, Regressionstests
  • Executable Specifications
  • Testmanagement
  • Tools: Cucumber, FitNesse, Machine.Specifications (MSpec), SpecFlow, TFS Test Lab Management

Konfigurationsmanagement

  • Konfiguration von Zielumgebungen
  • Staging-Mechanismen
  • Code Lines und Quality Gates
  • Branching-Strategien
  • Organisation der Codeverwaltung
  • Feature Toggles
  • Tools: Buildskripte (Ruby- und PowerShell-basiert), Git, TFS

Continuous Delivery

  • Kontinuierliche Verbesserung durch Einholen von Feedback
  • Buildautomatisierung
  • Convention over Configuration
  • Inkrementelle Builds, Buildparallelisierung und -staging
  • Paketierung von Buildartefakten
  • Deploymentautomatisierung
  • Strategien für Farmumgebungen
  • Migration von Datenbankschemata und -daten
  • Monitoring von Produktionsumgebungen
  • Automatisches Rollback
  • Kontrolle von Metriken im Build
  • Dependency Management
  • Tools: MSDeploy, NuGet, Tarantino, TeamCity, TFS, Windows Installer XML

Incident Management

  • Bugreporting und Bugtracking
  • Priorisierung und Triage von Bugs
  • Proaktives Incident Management
  • Integration von Incident Management und Anforderungsmanagement
  • Tools: Logging-Bibliotheken, TFS, YouTrack, Watchdogs

ALM im Team

  • Aufbau einer ALM-Entwicklungsumgebung vor Ort
  • Implementierung mit Code Reviews und Pair Programming
  • Softwaredesign und Komponentenorientierung
  • Integration von ALM ins Projektmanagement
  • Erhebung und Bewertung von Metriken
Unsere Veranstaltungsorte von dieser / diesem SchulungTrainingSeminarKurs (nach oben)Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Magdeburg, München, Stuttgart und Inhouse.

Fortbildung oder Weiterbildung zu ALM – wir setzen nur auf erfahrene Talente als ALM Trainer. Das Credo von Alexander Groß lautet „Ich will, dass Entwickler auf ihre Software stolz sein können“. Mehr zu ihm und den Beweggründen unserer anderen Trainer erfahren Sie bei seiner Biographie (direkt erreichbar per Bild).