NoSQL mit RavenDB

Die neue Datenbankgeneration: Dokumentenorientierte Datenbanken

Das Volumen der gespeicherten Daten weltweit hat sich von 2006 bis 2011 verzehnfacht und das Tempo steigt weiter an. Bisher gewohnte Techniken zur Speicherung von Daten wie relationale Datenbanken, die seit 40 Jahren als de facto Standards galten, gelangen an ihre Grenzen. Seit mehreren Jahren existieren mit NoSQL-Datenbanken Alternativen, die aktuellen Trends wie der zunehmenden Vernetzung von Informationen und semistrukturierten Inhalten Rechnung tragen. Eine Variante der populär werdenden NoSQL-Datenbanken sind dokumentenorientierte Datenbanken, die Informationen in schemalosen Strukturen speichern.

NoSQL – Warum

  • Big Data
  • CAP

Einstieg in RavenDB

  • „Hello RavenDB“
  • Setupotionen
  • Management Studio

Verwendung bei einem HTTP-Client

  • Kurzeinstieg REST
  • HTTP-Methoden mit RavenDB

Verwendung bei einem .NET-Client

  • Verbindung zur Datenbank
  • Speichern
  • Laden
  • Aktualisieren
  • Löschen
  • Queries – einfach bis komplex

Indexing

  • Überblick
  • Index-Erstellung in .NET
  • Verwendung von Indexen
  • Komplexe Indexe (Map / Reduce)

RavenDB-Bundles

  • Replikation
  • SQL-Replikation

RavenDB in der Praxis

  • Dokument-Design
  • Reference Data mit RavenDB
  • Polymorphismus
  • Testgetriebene Softwareentwicklung und RavenDB
  • Patching
  • Sub-Documents
  • Includes
  • Attachments
  • Boosting
  • Smuggler API
  • Scaling Out (Replication / Sharding)
Unsere Veranstaltungsorte von dieser / diesem SchulungTrainingSeminarKurs (nach oben)Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Magdeburg, München, Stuttgart und Inhouse.

Fortbildung oder Weiterbildung zu RavenDB – wir setzen nur auf erfahrene Talente als RavenDB Trainer. Das Credo von Torsten Weber lautet „Verhalten modelliere ich nicht mit UML, sondern mit Psychologie“. Mehr zu ihm und den Beweggründen unserer anderen Trainer erfahren Sie bei seiner Biographie (direkt erreichbar per Bild).