Business Moderation / Facilitation

Gemeinsam zu tragfähigen Ergebnissen

Eine gute Moderation baut mit den Teilnehmern eine gemeinsame, tragfähige Basis für zukünftige Erfolge auf. Der Moderator verhält sich dabei neutral und schafft eine offene, angstfreie und motivierende Umgebung, sodass ein Maximum an Engagement und Ergebnisqualität erreicht wird.

Vorteile eines externen Moderators

  • Ermöglichung einer neutralen Sicht von außen
  • Beschleunigung der Entscheidungsfindung
  • Organisatorische und zwischenmenschliche Entlastung der Teilnehmer
  • Höhere Verbindlichkeit des Entscheidungsprozesses und der Ergebnisse
  • Sachliche Entschärfung schwelender Konflikte
  • Ermöglichung gedanklich neue Wege einzuschlagen und sich neue Aspekte einer Thematik zu eröffnen

Basisaufgaben der Moderation

  • Abstimmen der Agenda
  • Einheitliche Definition wesentlicher Begriffe
  • Aufbereitung diffuser Themenfelder
  • Visualisierung von Zusammenhängen
  • Vorbereitung von Entscheidungen
  • Leitung von Entscheidungsvorgängen
  • Dokumentation von Ergebnissen
  • Entdeckung von Potentialen
  • Klärung von Konflikten

Verwendete Methoden

  • Vier-Seiten-Modell nach Friedemann Schulz von Thun
  • Dynamic Facilitation
  • Appreciative Inquiry
  • World-Café
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Harvard-Konzept
  • Kreativitätstechniken
    • Creative Problem Solving (CPS)
    • Sechsfarben-Denken nach De Bono
    • Morphologische Matrix
    • Klassische und visuelle Synektik
    • (Destruktiv-konstruktives) Brainstorming
    • Brainwriting